Wählen Sie ihr Versandland

Wenn Sie eine Steuernummer besitzen, können wir Ihren ein Nettorechnung ausstellen

Die richtige Auswahl ist wichtig, da die Transportkosten für jedes Land anders sind.

Linienentwässerung oder Punktentwässerung als Entwässerungssystem

Ein zuverlässiges Entwässerungssystem zur Abführung von Regenwasser oder Schmutzwasser ist in verschiedenen Bereichen ein sehr wichtiger Bestandteil. Vor allen immer dort, wo keine Pfützen oder Matsch entstehen soll, sei es aus ästhetischen oder aus sicherheitstechnischen Gründen.

Wer ein Entwässerungssystem benötigt, der stößt mit Sicherheit auf Begriffe wie Linienentwässerung und Punktentwässerung. Linienentwässerung und Punktentwässerung kommen in verschiedenen Bereichen zum Einsatz und haben unterschiedliche Eigenschaften bzw. Vorteile. Je nach System kommen Ablaufrinnen (Entwässerungsrinnen) oder ein Hofablauf (Hofeinlauf) zum Einsatz.

Punktentwässerung

Die Punktentwässerung wird überwiegend da eingesetzt, an denen im Gegensatz zur Linienentwässerung, kleinere Wassermengen abgeführt werden müssen, oder an Flächen, die nicht allzu groß sind. Bei der Punktentwässerung wird das Schmutzwasser durch den Polymertech Hofablauf (Hofeinlauf) abgeführt. Der Hofablauf (Hofeinlauf) wird bei der Punktentwässerung an dem Punkt angebracht, an dem das Gefälle ca. 1% – 2 % beträgt und somit den tiefsten Punkt der zu entwässernden Fläche bildet.

Belastungsklassen der Polymertech Punktentwässerung
Polymertech bietet im Bereich der Punktentwässerung verschiedene Hofabläufe aus Polymer-Beton. Sie eignen sich für die Belastungsklassen A-15 und B-125.

Die Klasse A-15 eignet sich für Belastungen bis zu 1,5 Tonnen. Zu diesem Einsatzbereich zählen ausschließlich Flächen, die von Fußgängern und Radfahrern benutzt werden, sowie Grünflächen.

Die Klasse B-125 eignet sich für Belastungen bis zu 12,5 Tonnen. Dazu gehören z.B. Fußgängerzonen und andere Flächen, die stärker von Fußgängern frequentiert werden, sowie PKW-Parkflächen, PKW-Garagen und PKW-Parkdecks. Bei PKW-Flächen sollte man sich allerdings für eine Linienentwässerung entscheiden.

Linienentwässerung

Die Linienentwässerung wird, im Gegensatz zur Punktentwässerung, an Flächen eingesetzt, an denen Entwässerungsrinnen auf einer bestimmten Länge das anfallende Schmutz-, oder Regenwasser aufnehmen und in die Grundwasserleitung abführen. Der Einsatz einer Entwässerungsrinne ist besonders an Flächen erforderlich, an denen ein Gefälle eingebaut wird. Außerdem kommt die Entwässerungsrinne u.a. an Stellen zum Einsatz, an denen der Grundwasserspiegel sehr hoch ist, keine Schwerkraftentwässerung möglich ist oder wasserundurchlässige Oberflächen verwendet werden.

Mehr zum Einsatz von Entwässerungsrinnen

Das Polymertech System zur Linienentwässerung besteht aus einer Entwässerungsrinne, einem Abdeckrost, einem Befestigungssystem und einer Kastenrinne. Die Fotos unserer Produkte zeigen alle wichtigen Bestandteile der Linienentwässerungssysteme deutlich auf.  

Entwässerungsrinnen können übrigens ununterbrochen und in beliebiger Länge miteinander verbunden werden. So garantiert die Linienentwässerung eine zuverlässige Entwässerung an Flächen jeder Größenordnung.   

Entwässerungsrinnen aus Beton oder Kunststoff

Polymertech bietet im Bereich der Linienentwässerung verschiedene Entwässerungsrinnen aus Polymer-Beton oder Kunststoff. Sie eignen sich für die Belastungsklassen A-15, B-125,C-250 und D-400. Auf Anfrage kann Polymertech auch Entwässerungsrinnen für die Belastungsklassen E-600 und F-900 liefern. Die Abdeckgitter sind entweder Gussabdeckungen, Zinkgitter oder bestehen aus Kunststoff.

Unsere Experten beraten Sie gerne bei der Wahl nach dem richtigen Entwässerungssystem und des Materials.

 

Die Belastungsklassen der Linienentwässerung im Überblick

Belastungsklasse A-15 -geeignet für Belastungen bis zu 1,5 Tonnen. Für Flächen, die ausschließlich von Fußgängern und Radfahrern benutzt werden, sowie Grünflächen.

Belastungsklasse B-125 - geeignet für Belastungen bis zu 12,5 Tonnen. Z.B.
Fußgängerzonen und andere Flächen, die stärker von Fußgängern frequentiert werden, PKW-Parkflächen, PKW-Garagen und PKW-Parkdecks.

Belastungsklasse C-250 – geeignet für Belastungen bis zu 25 Tonnen. Z.B. Bordrinnenbereich, Parkplätze, unbefahrene Seitenstreifen.

Belastungsklasse D-400 – geeignet für Belastungen bis zu 40 Tonnen. Für Straßen inkl. Seitenstreifen, Parkflächen für Straßenfahrzeuge.

Belastungsklasse E-600 - geeignet für Belastungen bis zu 60 Tonnen. Hierzu gehören überwiegend Industrieflächen, die hohe Radlasten aushalten müssen.

Belastungsklasse F-900 geeignet für Belastungen bis zu 90 Tonnen. Für Flächen, die mit sehr hohen Radlasten befahren werden, wie z.B. Flughäfen oder Industriehäfen.

 

Haben Sie Fragen zur Linienentwässerung bzw. Punktentwässerung oder zu unseren Hofabläufen bzw. Entwässerungsrinnen (Ablaufrinnen)? Unser Expertenteam steht Ihnen gerne schriftlich oder telefonisch unter 03583 / 86 38 984 und 0152/ 159 787 98 zur Verfügung.